Menümobile menu
Info

Digitaler Nachlass - wie „stirbt“ man im Internet? Online-Themenabend am 14. Dezember

© Oleg Magni/ PexelsDigitaler Nachlass Social Media

Bei digitalen Diensten wie Facebook und WhatsApp, bei Mail-Anbietern und beim Online-Banking sammelt sich über die Jahre viel Persönliches aus unserem Leben an – doch was geschieht eigentlich mit unseren Daten, wenn wir sterben?

Sollen Konten gelöscht werden oder können sie als digitale Erinnerung bestehen bleiben? Wer kümmert sich um unseren „digitalen Nachlass“ – und wie? Ein ernstes Thema, das man jedoch mit viel Humor angehen kann, wie Guido Bethmann bei einem Online-Themenabend der Evangelischen Familienbildung Main-Taunus beweist.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 14. Dezember von 19.30 bis 21.00 Uhr über die Online-Plattform Zoom statt und kostet 12 Euro. Allen Angemeldeten wird vorab der Link zur Teilnahme zugesendet.

Anmeldung unter www.evangelische-familienbildung.de

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top