Menümobile menu
Info

Trotz Corona

Drehorgelklänge wecken Erinnerungen

Christian Elias

Trotz großer Einschränkungen wegen der Hygienemaßnahmen war es möglich, einen kleinen Gottesdienst im Seniorenzentrum Fellersborn zu feiern.

Christian Elias

Dazu erklangen die Lieder einer Drehorgel. Schnell kamen Erinnerungen an die Kindheit auf. Damals spielten die Drehorgeln überall auf Straßenfesten und bei jeder Kirmes.

„Ich wollte den Bewohnern eine kleine Freude machen“, sagt Pfarrer Christian Elias. Die Situation in den Heimen sei angespannt genug und da tue ein bisschen Abwechslung im Alltag gut. Und Musik wecke tiefe Erinnerungen und ändere die Stimmung. Elias hatte die Idee nach einem Gespräch mit einem Nachbarn. Wilfried Krzonkalla erzählte ihm von seinen Drehorgeln. Schnell war ein Termin abgesprochen. Die Pflegerinnen im Seniorenzentrum zeigten sich davon begeistert und organisierten alles vor Ort im Garten des Hauses und das trotz der zusätzlichen Belastung. „Das ist in dieser Zeit nicht selbstverständlich“, bedankte sich Elias in seiner Andacht beim Personal.

Krzonkalla hatte neben einigen bekannten Kirchenliedern, wie „Ich bete an die Macht der Liebe“ auch viele Volkslieder in seinem schön verzierten Orgelkasten mit dabei. Die Orgel ist über 60 Jahre alt und ist inzwischen digital umgearbeitet. Für die Bewohner des Fellersborn wurde es eine besinnliche und unterhaltsame Stunde.

Christian Elias

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top