Menümobile menu
Info

Sonntag, dem 27.11.2022, um 17:00 Uhr in der Dreikönigskirche

Konzert zum ersten Advent

Foto: privat

Der KURT-THOMAS-KAMMERCHOR Frankfurt am Main konzertiert am 1. Adventssonntag in der Frankfurter DREIKÖNIGSKIRCHE.

Aufgeführt wird am Sonntag, dem 27.11.2022, um 17:00 Uhr, das berühmte Oratorium von

Georg Friedrich Händel (1685-1759)

MESSIAH (Der Messias) | HWV 56.

Verena Gropper | Sopran
David Erler | Altus
Georg Poplutz | Tenor
Markus Flaig | Bass
Kurt-Thomas-Kammerchor
Telemann-Ensemble Frankfurt
Andreas Köhs | Leitung
Tickets: 30 Euro, ermäßigt 20 Euro
Nur Abendkasse, freie Platzwahl

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihr Interesse.

Herzlichst

Ihr Kantor Andreas Köhs 
und das Team der Kirchenmusik Dreikönig e. V.

Am Sonntag, dem 27. November 2022, 17:00 Uhr, findet mit der Aufführung des berühmten Oratoriums von Georg Friedrich Händel (1685-1759) "MESSIAH" | HWV 56 das traditionelle Oratorienkonzert zum 1. Adventssonntag in der Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Mainufer / Nähe Eiserner Steg statt.

In dem Oratorienkonzert konzertieren mit Verena Gropper (Sopran), David Erler (Altus), Georg Poplutz (Tenor) und Markus Flaig (Bass) international renommierte Solisten sowie gemeinsam mit dem Kurt-Thomas-Kammerchor und dem Telemann-Ensemble Frankfurt unter Leitung von Dreikönigskantor Andreas Köhs hochkarätige Künstler in der – in der Tradition herausragender Kirchenmusikkonzerte stehenden – Frankfurter Dreikönigskirche.

Der berühmte deutsche Barockkomponist Georg Friedrich Händel wurde 1685 in Halle an der Saale geboren, jedoch nach mehrjährigem Wirken in Deutschland, Italien und Großbritannien schließlich als britischer Staatsbürger 1759 in der Londoner Westminster Abbey beigesetzt und genießt noch heute nicht nur bei den Britten außerordentliche Popularität und Verehrung. Sein im Jahre 1741 komponiertes und 1742 in Dublin als Benefizkonzert uraufgeführtes auf englischsprachigen Bibeltexten basierende Oratorium MESSIAH beschreibt in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte – von den alttestamentlichen Prophezeiungen über das Leben und Sterben Jesu Christi bis hin zur Wiederkehr Christi am Jüngsten Tag. Es ist ein geradezu einzigartiges Werk musikalischer Verkündigung des Christentums.

Das "Halleluja" beschließt als berühmtester und populärster Satz des Oratoriums seinen zweiten Teil und an vielen – englischsprachigen – Orten der Welt ist es immer noch Brauch, dass das Publikum sich dazu erhebt, so wie es der Legende nach König Georg II. als Zeichen seiner Ergriffenheit getan haben soll.

Mit dem Oratorium MESSIAH (in englischer Sprache) kommt eines der bis heute populärsten Werke geistlicher Musik des christlichen Abendlandes zur Aufführung und es wird mit Sicherheit auch zukünftig das musikinteressierte Publikum in seinen Bann ziehen und begeistern.

Das umfangreiche Repertoire des Kurt-Thomas-Kammerchores unter der künstlerischen Leitung von Dreikönigskantor Andreas Köhs umfasst viele große Werke der Chorliteratur – sowohl Oratorien und Passionen wie auch a-cappella-Vokal-Werke – und darüber hinaus auch bisher "unerhörte" Meisterwerke, mit denen er sich regelmäßig, insbesondere in der Frankfurter Dreikönigskirche, dem musikinteressierten Publikum als einer der besten Frankfurter Konzertchöre präsentiert. Nach einer vielbeachteten Aufführung von Bachs Matthäuspassion im Jahre 2019 beeindruckte der Kurt-Thomas-Kammerchor auch während der Corona-Pandemie in 2020 und 2021 immer wieder in kleinformatigeren Chorkonzerten in der Dreikönigskirche. Zuletzt stellte er sein Programm "Da Pacem Domine" mit musikalischen Kostbarkeiten und auch selten zu hörenden Werken aller Stilepochen vor, mit dem er zudem im Oktober 2022 auf wiederholte Einladung der Leipziger Thomaskirche an Bachs berühmter Wirkungsstätte sehr erfolgreich konzertierte und in zweiter Station seiner diesjährigen Konzertreise in der Eisenacher Georgenkirche, der Taufkirche Bachs, ein berührendes und dankbar gewürdigtes a-cappella-Konzert gab.

Wir bitten das geneigte Publikum, seine Kleidung an die etwas kühleren Temperaturen in der Kirche anzupassen - aufgrund der derzeit vorgegebenen Rahmenbedingungen - und bedanken uns für das Verständnis.

Aktuelle Informationen über uns und unser Konzertprogramm finden Sie auch im Internet unter www.kirchenmusik-dreikoenig.de.

to top