Menümobile menu
Info

Beauftragungsgottesdienst

Neue Mitarbeitende im Hospizdienst

bbiew

Nach einer umfangreichen Ausbildung sind 13 neue Hospizbegleiterinnen und –begleiter zum Dienst für den Hospizdienst Odenwald des Evangelischen Dekanats Bergstraße beauftragt worden. Bei dem Gottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche von Wald-Michelbach wurden mit Fatma Bulut und Claudia Lenhardt zugleich zwei weitere hauptamtliche Koordinatorinnen eingeführt. Das Leitungsteam um die bislang einzige Koordinatorin Felicia Schöner ist damit komplett.

Bildergalerie

Die Präses des Evangelischen Dekanats Bergstraße Ute Gölz sagte bei der Begrüßung, dass angesichts der gestiegenen Anforderungen der Hospizdienst personell nun besser aufgestellt sei. Die Begleitung sterbender Menschen sei das kostbarste Geschenk, das nicht mit Geld aufgewogen werden könne.

„Einige werden in Ihnen Engel sehen."

Der Hospizdienst Odenwald ist in den Überwald-Gemeinden, im Weschnitztal und in Lindenfels aktiv. Die Mitarbeitenden, die ehrenamtlich tätig sind,  begleiten schwer kranke und sterbende Menschen unabhängig von Alter, Krankheit, Religion oder Staatsangehörigkeit. „Sie haben sich Wissen angeeignet, was für Menschen angesichts des Todes hilfreich sein kann und sie haben Mut zu sterbenden Menschen zu gehen. Doch wir wissen auch: Es gibt kein Patentrezept. Jedes Sterben ist anders“, betonte die stellvertretende Dekanin, Pfarrerin Silke Bienhaus in ihrer Predigt. Den neuen Ehrenamtlichen sagte sie: „Einige werden in Ihnen Engel sehen."

Zehn Frauen und drei Männer

Im Anschluss beauftragte sie Edith Baaden, Sabrina Born, Ai Tanigawa-Holzapfel (alle Rimbach), Nelly Katzenmeier (Lautertal), Monika Ebner (Lindenfels), Marco Butzbach, Anke Jakob (beide Mörlenbach), Petra Heine (Birkenau), Christine Pohl-Ostheimer (Wald-Michelbach) für den Hospizdienst. Elisa und Hermann Birschel, Otto Täubert  (alle Fürth) sowie Ulrike Veismann (Bensheim) konnten nicht anwesend sein und erhalten ihre Beauftragungsurkunden zu einem späteren Zeitpunkt. Die Leiterin des Hospizdienstes Felicia Schöner betonte, dass sie die neuen Mitarbeitenden in der Ausbildung als sehr emphatisch erlebt habe. Ein Praktikum absolvierten sie im Hospiz Bensheim.

Neuer Ausbildungskurs

Zu dem Beauftragungsgottesdienst waren neben Wald-Michelbachs Bürgermeister Sascha Weber auch viele langjährige Mitarbeitende des Hospizdienstes gekommen. Im nächsten Jahr ist ein weiterer Ausbildungskurs für Ehrenamtliche geplant. Neben der Sterbebegleitung unterstützen und entlasten sie auch die Angehörigen sterbender oder gestorbener Menschen, für die der Hospizdienst regelmäßig das Trauercafé Lebenswege anbietet.

Kontakt:
Hospizdienst Odenwald
Am Bahnhof 8
69483 Wald-Michelbach
Tel.: 06207 – 948053
E-Mail: Hospizdienst.Odenwald@ekhn.de

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top