Menümobile menu
Info

Rechtliche Gleichstellung

Sauerland: Vor 50 Jahren wurde die erste verheiratete Pfarrerin verbeamtet

EKHN/NeetzDie stellverterende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf

Eveline Clotz war die erste Pfarrerin in der gesamten Landeskirche und darüber hinaus, die ihren männlichen Pfarrkollegen vollständig rechtlich gleichgestellt wurde. Denn in vielen Landeskirchen gab es für Frauen im Pfarrdienst Sondergesetze. Die Erlösergemeinde Sauerland feiert das Jubiläum mit der stellvertretenden Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf.

In der Evangelischen Erlösergemeinde im Wiesbadener Stadtteil Sauerland wurde vor 50 Jahren, am 1. August 1971, die verheiratete Pfarrerin Eveline Clotz auf Lebenszeit verbeamtet.

Sie war damit die erste Pfarrerin in der gesamten Landeskirche und darüber hinaus, die ihren männlichen Pfarrkollegen vollständig rechtlich gleichgestellt wurde. Denn in vielen Landeskirchen gab es für Frauen im Pfarrdienst Sondergesetze.

In der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wurden alle Vorschriften, gültige oder neu aufgestellte, ab diesem Zeitpunkt geschlechtsunabhängig.

Die Evangelische Erlösergemeinde im Sauerland feiert dieses Jubiläum mit Gottesdiensten und der Ausstellung „50 Jahre Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarrdienst“.

Aus Anlass des Jubiläumstages wird die stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf am Sonntag, 1. August, 10 Uhr, im Gottesdienst im Sauerland unter freiem Himmel predigen - auf dem Außengelände der Evangelischen Kita des KBS (Langeooger Str. 45). Die Liturgie gestalten Pfarrerin Katharina Wegner aus der Erlösergemeinde und die Referentin des Stabsbereiches Chancengleichheit der EKHN, Pfarrerin Anita Gimbel-Blänkle.

Bitte für den Gottesdienst im Gemeindebüro anmelden unter Telefon 0611-42 11 75 oder erloesergemeinde.wiesbaden@ekhn.de.

Im Anschluss wird die Ausstellung in der Erlöserkirche, Föhrer Str. 84, zu sehen sein. Pfarrerin Anita Gimble-Blänkle und Pfarrerin Simone Mantei, die an der Erstellung der Ausstellung mitgewirkt haben, stehen für Fragen und Erklärungen bereit.

Unter dem Motto „Mutige Schritte im Glauben“ knüpfen zwei weitere August-Gottesdienste im Sauerland an das Thema an:

  • Sonntag, 8. August, 10 Uhr, wird Pfarrerin Katharina Wegner sich mit der Prophetin Hulda (2. Könige 22) beschäftigen.
  • Sonntag, 22. August, 10 Uhr, wird Pfarrerin Clarissa Graz das Gleichnis von der bittenden Witwe (Lukas 18) zum Gottesdienst-Thema machen.

 

 

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top