Menümobile menu
Info

Besinnlichkeit

Weihnachtskirchen in Altheim und Harpertshausen

Ulrich MöbusLiebevoll geschmückt sind die Weihnachtskirchen in Altheim und Harpertshausen.

Die Kirchen in Altheim und Harpertshausen sind wunderschön weihnachtlich geschmückt und laden zum Innehalten und Durchatmen ein. An den Weihnachtsbäumen ist noch viel Platz für Wünsche. Die Weihnachtskirchen sind täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Werden derzeit viele Weihnachtsmärkte abgesagt, so laden die Kirchengemeinden Altheim und Harpertshausen seit dem ersten Advent in ihre Weihnachtskirchen ein und schenken den Menschen ein wenig Weihnachtsgefühl. Die Kirchen sind täglich geöffnet – für einzelne Besucher oder kleine Gruppen (maximal fünf bis acht Personen).

Zum ersten Advent sind in Altheim und Harpertshausen die Weihnachtsbäume aufgestellt und die Kirchen weihnachtlich geschmückt worden. Schon am Eingang im Glockenturm duftet es nach Weihnachten. Der Weihnachtsbaum ist zwar geschmückt, aber noch nicht beleuchtet; und er hat noch Platz für Weihnachtswünsche: Die Besucher*innen können ihre Wünsche auf einen Stern oder ein Herz schreiben und an den Weihnachtsbaum hängen und so zum Gebet machen.

Es darf gewünscht werden...
Dabei geht es weniger um den neuen Fernseher und andere materielle Wünsche, sondern um die, die man sich eben nicht bei Amazon & Co. erfüllen kann, sondern nur geschenkt bekommen kann – wie Liebe, Frieden in den Familien, Gesundheit...

Durch das Kirchenschiff führt der geschmückte Weg zur Krippe, die in diesem Jahr direkt vor dem Altar und dem Weihnachtsbaum steht. Ist die Krippe am Anfang noch leer, so kommen Woche für Woche immer mehr Figuren der Weihnachtsgeschichte hinzu.

An der Krippe selbst können die Besucher*innen ein „Wort aus der Krippe“ ziehen: ein Wort der Bibel, das die Menschen durch die Advents- und Weihnachtszeit geleiten kann. An verschiedenen Stationen sind verschiedene Abschnitte der Weihnachtsgeschichte zu lesen. Ein großer Adventskalender gibt Impulse für jeden Tag.

So laden die Weihnachtskirchen ein, sich auf den Weg zur Krippe zu machen, dort innezuhalten, um dem lebendigen Gott zu begegnen. Die Kirchen in Altheim und in Harpertshausen sind täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Für ein Gespräch steht Pfarrer Ulrich Möbus gern zur Verfügung, er ist erreichbar unter Tel. 06071/ 4969101.


Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top