Menümobile menu
Info

Erlebnistour

Aufgetan, zum Zweiten!

Obla-Design

Kirchen haben eine Geschichte und erzählen Geschichten: Diese will das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald mit der zweiten außergewöhnlichen Tour am Freitag, 24. Mai, 17.30 bis 23 Uhr, zu ausgewählten Kirchen auftun. Es geht darum, Schätze zu entdecken und Besonderes zu erleben.

Ihre Türme sieht man oft schon von weitem, viele sind seit Jahrhunderten da und stehen unter Denkmalschutz, andere wurden erst nach dem Krieg gebaut. Die Rede ist von Kirchen. Sie stiften Identität und vermitteln Heimat, sie haben eine Geschichte und erzählen Geschichten. Diese will das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald mit einer zweiten außergewöhnlichen Tour am Freitag, 24. Mai, zu ausgewählten Kirchen auftun.

Es geht zu den evangelischen Kirchen in Babenhausen, Kleestadt, Schlierbach und Langstadt. An jedem der Orte gibt es einen „etwas anderen“ Blick auf die Kirche, geht es darum, Schätze zu entdecken und Besonderes zu erleben.

Neue Perspektiven

Die exzellent sanierte Stadtkirche in Babenhausen besticht mit ihrem spätmittelalterlichen Flügelaltar und einem spannenden Stück Reformationsgeschichte. In Kleestadt gibt es wertvolle Wandfresken zu bestaunen und Kulinarisches zu genießen. Die Schlierbacher Kirche stammt aus den 1930er Jahren, einer Zeit, in der nur sehr wenige Kirchen gebaut wurden und hat eine abenteuerliche Entstehungsgeschichte aufzuweisen. Zum Abschluss geht es nach Langstadt, der Kirche für Orgelliebhaber; hier kommen die Teilnehmenden in den Genuss der Bechstein-Orgel und erhalten den Abschlusssegen.

Entstanden ist die Idee zu dieser Erlebnistour am Tag des offenen Denkmals 2022 bei Führungen durch das Dekanatszentrum, bei denen es immer auch um die Geschichten und Besonderheiten der Kirchen im Dekanat geht. Die Tour knüpft außerdem an das Dekanatsbuch „Aufgetan – Ein Streifzug durch die Kirchen des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald“ an, das 2016 erschienen ist. „Wem die Augen aufgetan werden, der lernt das Sehen neu und entdeckt Neues, Erstaunliches, Befremdliches und auch Schönes“, hat Kirchenpräsident Volker Jung seinerzeit in seinem Vorwort geschrieben. Nach der erfolgreichen ersten Tour im vergangenen Jahr geht es nun zu weiteren ausgewählten Kirchen mit neuen Programmpunkten.

Die vier Kirchen werden mit einem Bus angefahren. Start- und Endpunkt ist am Busparkplatz am Darmstädter Schloss in Groß-Umstadt. Die Tour beginnt um 17.30 Uhr und endet um 23 Uhr. Die Teilnahme kostet 25 Euro. Anmeldeschluss ist der 10. Mai. Eine rasche Anmeldung empfiehlt sich, die Warteliste im vergangenen Jahr war lang.

Anmeldungen und Informationen bei Silke Rummel, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald, E-Mail: silke.rummel@ekhn.de, Telefon: 06078/78259-17 oder mobil 0171/1435891.

to top