Menümobile menu
Info

Gemeinwesen

Den Südwesten vernetzen!

Architektur / Bilder : architektengruppe s+e+s / Thomas OttGelbe Eingangstür des ZentrumsZentrum Gesellschaftliche Verantwortung in Mainz

Mit Gründung eines Netzwerks im Südwesten – in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland – soll Gemeinwesendiakonie und Quartiersarbeit mehr Gewicht erhalten.

Demografischer Wandel, soziale Ungerechtigkeit, Inklusion, kulturelle Vielfalt, Klimawandel, Digitalisierung, die Pandemie und der Krieg in der Ukraine mit seinen Folgen – die Entwicklung, die unsere Gesellschaft nimmt, kann gerade in den Sozialräumen gut begleitet und bewältigt werden. Kirche und Diakonie sind hier besonders gefragt.

Mit der Gründung eines Netzwerks im Südwesten – in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland – soll Gemeinwesendiakonie und Quartiersarbeit mehr Gewicht gegeben werden. Die Bedürfnisse, Interessen und Potentiale der Menschen in den Sozialräumen stehen dabei in den Vordergrund.

Netzwerktreffen und eine gemeinsame Plattform mit Projekten, Ideen und Erfahrungen sollen den kollegialen Austausch über Gemeinwesendiakonie und Quartiersarbeit stärken.

Die Gründungsveranstaltung des Netzwerks „Gemeinwesendiakonie und Quartiersarbeit RLP/HE/SR“ findet am 20. Juni 2022 von 10 bis 16 Uhr im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN in Mainz statt. Es werden gelungene Kooperationen von Kirche und Diakonie vorgestellt und gemeinsam darüber nachgedacht, wie die Quartiersarbeit die geflüchteten Ukrainer*innen unterstützen kann.

Kontakt: Stefan Heinig, Referat Stadt- und Landentwicklung im ZGV, Mail

Anmeldung und Tagungsablauf: PDF-Datei

Leitgedanken für das Netzwerk: PDF-Datei

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top