Menümobile menu
Info

Clubhouse

Diskussion: Geschichten vom Fallen und Aufstehen

Raise Up ClubLogo, im Hintergrund ein zusammengekauerter MenschDer RaiseUpClub auf Clubhouse will Räume eröffnen, die Menschen bereichern und stark machen. Räume über Gott und die Welt: Mit authentischen Geschichten und Impulsen über Glaube, Liebe und Hoffnung.

Schon mal so richtig etwas in den Sand gesetzt? Und irgendwie wieder raus gekommen? Darum geht es am Sonntag, 17. Oktober, ab 19.30 Uhr im RaiseUpClub auf der Socialmedia-Plattform Clubhouse.

Auf Clubhouse? Gibt es das denn noch? In der Tat gibt es diese Socialmedia-Plattform noch, die rein akustisch funktioniert, sie ist auch nicht mehr nur für iPhone-Nutzer erreichbar, sondern genauso über Android-Smartphones. In Live-Gesprächen wird über die App viel diskutiert, erste Gottesdienste fanden auch schon statt.

Neues Format

Und nun gibt es neu einen RaiseUpClub, der sich das folgende Ziel gesetzt hat: „Wir eröffnen Räume, die Menschen bereichern und stark machen. Räume über Gott und die Welt: Mit authentischen Geschichten und Impulsen über Glaube, Liebe und Hoffnung. Räume mit Menschen, die vom Fallen und Aufstehen erzählen, mit Talks und Künstlern, die unser Leben bereichern."

Zwei Pfarrer der EKHN, Markus Eichler aus Viernheim und Lutz Neumeier aus Lich, haben dazu zusammen mit Pfarrerin Stefanie Hofmann und Pastor Klaus Schönberg den RaiseUpClub gegründet. 

Im Club-Talk werden am kommenden Sonntag zwei Gäste live von ihren Fuck-Up-Erfahrungen erzählen, die Clubgründer werden einige weitere Texte beisteuern und Musikeinlagen werden den offiziellen Talk abrunden.

Im Anschluss wird der Raum weiter offen sein, um mit allen Zuhörer:innen ins Gespräch zu kommen über jeweils eigene Erfahrungen vom Scheitern und wieder Aufstehen.

Der nächste Talkabend wird zwei Wochen später, am 31.10. um 19.30 Uhr stattfinden.

Clubhouse-App nun für alle 

Und auch wichtig: Für Clubhouse braucht man keine Einladung mehr, alle, die ein Smartphone haben können ungehindert dazukommen. Einfach die App installieren, nach „RaiseUpClub“ suchen und Sonntag live dabei sein, zuhören und mitreden. 

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top