Menümobile menu
Info

Evangelische und katholische Christen laden ein

Kirchentag: Wäller Gemeinden feiern ökumenische Gottesdienste

dekDer ökumenische Kirchentag findet kleiner statt als geplant – aber er findet statt. Auch im Westerwald: In der Region feiern viele Gemeinden ökumenische Gottesdienste. Darüber freuen sich auch stellvertretend für die Gastgebenden Kirchen Kirchenpräsident Volker Jung (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, links) und Bischof Georg Bätzing (Bistum Limburg).

In wenigen Tagen startet in Frankfurt der Ökumenische Kirchentag. Zwar hat die Pandemie dem Ereignis einiges abverlangt, trotzdem finden zahlreiche Gottesdienste und Kulturveranstaltungen statt – viele digital, manche analog, einige auch in unserer Region.

Unter dem Motto „kommt und seht“ laden die Westerwälder Kirchengemeinden zu ökumenischen Gottesdiensten ein.

Zu den Gemeinden, die im Evangelischen Dekanat Westerwald den Kirchentag feiern, gehören beispielsweise die evangelischen Kirchengemeinden Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Neuhäusel. Am Samstag, 15. Mai, gestalten die drei Gemeinden um 19 Uhr einen Gottesdienst per Zoom (Meeting-ID 82593818858). Die Teilnehmer sollten zuhause eine Kerze sowie Brot und Saft beziehungsweise Wein bereithalten. Die Liedblätter gibt’s zum Download auf den Homepages der Kirchengemeinden.

Einen Tag später, am Sonntag, 16. Mai, folgt um 17 Uhr ein ökumenischer Präsenzgottesdienst im Freien vor der katholischen Kirche St. Peter und Paul in Höhr-Grenzhausen. Für beide Gottesdienste bitten die Gemeinden um eine Anmeldung im Gemeindebüro (Telefon 02624/7204).

In Montabaur wird am 16. Mai um 10 Uhr der Abschlussgottesdienst des Ökumenischen Kirchentages aus Frankfurt in die katholische Kirche St. Peter übertragen. Wer in der Kirche mitschauen möchte, kann sich telefonisch unter 02602/997470 oder auf der Homepage der katholischen Pfarrei (www.st-peter-montabaur.de) anmelden.

Besonders für Kinder dürfte ein ökumenischer Gottesdienst am 13. Mai um 15 Uhr in Neuhäusel auf dem Platz vor der St.-Anna-Kirche spannend sein: Unter dem Motto „Geht hin und seht nach!“ gibt’s dort Hinschau- und Mitmachaktionen für große und kleine Besucherinnen und Besucher. Auch hier ist eine vorige Anmeldung unter Telefon 0160/9846357 oder per Mail an rainer.daemgen@gmx.de nötig.

Die Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen lädt zu einem ökumenischen Gottesdienst ein: Er beginnt am 16. Mai um 18.30 Uhr in der Johanneskirche Neunkirchen.

In Wallmerod feiern Katholische und Evangelische Christen ebenfalls gemeinsam – und zwar am 15. Mai um 18 Uhr in der Katholischen Kirche Wallmerod.

Schließlich treffen sich auch in Hachenburg katholische und evangelische Christen am 15. Mai um 18 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. (bon)

Alle Veranstaltungen zum Ökumenischen Kirchentag gibt’s auf dessen Homepage: www.oekt.de

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top