Menümobile menu
Info

"Let us help Nepal to breath"

Nepal-Aktion

© ESG Gießen

„Niemand sollte aus Mangeln an Lebensmitteln und medizinischer Behandlung sterben müssen" so das Motto des Vereins „100s Group in Nepal".

Die zweite Welle der Pandemie trifft Nepal mit voller Wucht. Nahezu alle Distrikte stehen unter strenger Ausgangssperre. Es fehlt an medizinischer Versorgung und Nahrungsmitteln. Um diese Pandemie zu überstehen, brauchen die Nepalesen jede mögliche Unterstützung.

„Niemand sollte aus Mangel an Lebensmittel und medizinischer Behandlung sterben müssen“ ist das Motto des Vereins „100s Group“. Das Hilfsprojekt verteilt im ganzen Land täglich Essen an die ärmste Bevölkerung, versorgt sie mit Sauerstoff, Medikamenten und der Einrichtung eines Quarantäne-Camps. 

Dafür sammeln nepalesische Studierende aus Gießen, Frankfurt und Darmstadt.

Das Projekt wird vorgestellt von Neha Shrestha. 

DIENSTAG, 15. Juni, 2021
19:30 – 20:30 Uhr

NUR über Zoom-Meeting, beitreten: Link
Meeting-ID: 739397

schreivogl@esg-darmstadt.de 

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top