Menümobile menu
Info

Dekanatsweite Konfifahrt

Wir verändern die Welt - Bist du dabei?

Heidi Förster

Das ist das Motto der diesjährigen dekanatsweiten Konfifahrt, veranstaltet von der Ev. Jugend im Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim. Kirche einmal anders erleben, das können 145 Konfirmand*innen aus 11 Kirchengemeinden des Dekanats vom 11. bis 14. Februar 2020 im Jugendzentrum Ronneburg.

Mit einer beeindruckenden Laser- und Multivisionsshow wurden die Konfirmand*innen und Pfarrer*innen am Dienstagabend auf die Themen der Freizeit eingestimmt. „Wir wollen den Konfirmand*innen zeigen, wie wir die Welt positiv verändern und unsere Freizeit sinnvoll gestalten können, um mit unserem Engagement andere Menschen zu unterstützen“, erklärt Dekanatsjugendreferent Alexander Kurz.
Mit Video-Einspielungen und im Gespräch stellten sich Ehrenamtliche von Feuerwehr und  Rettungsdiensten wie DLRG oder dem Maltester Hilfsdienst mit ihrem Angebot für Ausbildung und ehrenamtlichen Einsatz von Jugendlichen an diesem Abend vor. „Voraussetzungen sind Lust und Motivation“, erklärte dazu der Kreisjugendfeuerwehrwart Lucas Hartmann aus Groß-Gerau.
Aber auch, wer sich nicht langfristig binden will, kann mit einfachen Mitteln Gutes für die Gemeinschaft tun, Lesepate werden oder im benachbarten Tierheim aushelfen.
Bianka Jacobsen-Mulongo, Gemeindepädagogin in der Altenheimseelsorge im Dekanat stellte in einem Video-Interview mit dem Heimleiter des Altenzentrums Haus Mainblick in Ginsheim-Gustavsburg eine Möglichkeit vor, wie Jugendliche Senior*innen im Heim eine Freude machen können. Eine Postkartenaktion wurde sofort umgesetzt, jeder bekam eine Postkarte für einen lieben Gruß an eine oder einen Heimbewohner. Der 13-jährige Enrico Finger aus Bischofsheim war ganz begeistert von dieser Idee und wünschte auf seiner Karte, dass der oder die Bewohnerin noch möglichst viel Spaß haben möge mit den Angeboten, die das Haus anbietet.
In Workshops, die von den Gemeindepfarrer*innen während der kommenden Tage mit wechselnden gemischten Gruppen angeboten werden, geht es mit den Jugendlichen vielseitig und kreativ um das Thema Veränderung und was es dafür braucht. Aus Altem etwas Neues machen, diesen Workshop leitet Pfarrer Frieder Elberskirch aus Dornheim: „Wir werden Tetrapacks oder Blechdosen so verändern, dass sie einen neuen Sinn erhalten und uns wieder Freude machen“.
Pfarrer Wilfried Ritz wird zum Thema „Selig sind, die Frieden stiften“, anhand von kurzen Filmen und in Gesprächen aufzeigen, was es braucht, um Konflikte anzugehen und Frieden zu schaffen.
Auch Themen wie Gerechtigkeit, Songs, die die Welt verändert haben oder spielerische Formen, um Gemeinschaft zu erleben, stehen auf dem Programm.
Ein weiteres Highlight  wird das neue Medienprojekt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), der Youngclip AWARD. Coaches vom Ev. Medienhaus geben Tipps und Anleitung, wie per Handy oder Kamera ein dreiminütiger Film geplant und umgesetzt werden kann, um evangelische Glaubensinhalte jugendgerecht und zeitgemäß in einem Video zu präsentieren.
Während dieser Workshops haben Nicola Herrlich und  Alexander Kurz mit neun ehrenamtlichen Teamer*innen allerhand zu tun, den Saal für den Auftritt des Kleinkünstlers Mr. Joy und für die bunte Abschlussparty vorzubereiten.
Die Pfarrer*innen und Konfirmand*innen zeigten sich schon am ersten Abend beeindruckt von der perfekten und technisch hoch professionellen Durchführung dieser gemeinsamen Konfifahrt, die eine Kirchengemeinde allein niemals auf die Beine stellen könnte. Jugendliche verschiedener Kirchengemeinden lernen sich kennen, erleben Kirche und Glaube auf vielfältige Weise, finden viele Anregungen, neue Freunde und feiern gemeinsam Gottesdienst.

Heidi Förster
Öffentlichkeitsarbeit

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top