Menümobile menu
Info

Zum Advent wieder Orgelvespern in der Christuskirche

Die Christuskirchengemeinde lädt an den Adventssamstagen ein, besinnliche Orgelmusik und Gebete in der Kirche zu hören und zu erleben.

„Vesper“: das ist die Bezeichnung für einen Abendgottesdienst mit Gesang, Bibellesung und Gebet. Der Schutz zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Coronavirus hat die Christuskirchengemeinde zur Durchführung dieses Gottesdienstformats bewogen, das bereits im Frühjahr viele Menschen zusammengeführt hat.

Jetzt, in der bevorstehenden Adventszeit, schaffen die Orgelvespern für die Besuchenden die Möglichkeit, sich zum gemeinschaftlichen Hören von Orgelmusik und Gebet in der Kirche zu versammeln. Leider ist das gemeinsame Singen aufgrund der n Corona-Lage nach wie vor nicht möglich. Das Hören und Erleben der Musik steht somit im Vordergrund.

Die diesjährigen Orgelvespern finden jeweils an den Samstagen vor den vier Adventssonntagen um 18 Uhr in der Christuskirche statt und werden vom Organistenteam der Gemeinde gestaltet. Zu beachten ist lediglich das Hygienekonzept zu Kontaktdokumentation, Abstand, Desinfektion und Tragen des Mund-Nase-Schutzes.

Den Anfang der Reihe macht am 28. November Manfred Hofmann.  Unter dem Motto „Noël – á la française“ spielt Hofmann in Frankreich beliebte volkstümliche Advents- und Weihnachtslieder in Bearbeitungen von César Franck, Rameau, Charpentier und anderen. Zusammen mit Katharina Hofmann an der Blockflöte werden auch Beispiele eines in Frankreich besonders beliebtem Ensemblestil erklingen. Pfarrer Dr. Klaus Neumeier wird den liturgischen Rahmen gestalten.

Keine Kommentare zu diesem Artikel
to top