Menümobile menu
Info

FACETT.NET

Austausch-Plattform für News

  Neueste Meistgelesen Intern  
Zeitraum

von

bis

Pfarrer hans-Joachim Dietze vor der Kirche in Bruchenbrücken

16.09.2020 ahrt

Pfarrer auf den zweiten Blick – Hans-Joachim Dietze geht in den Ruhestand

Fast ein Vierteljahrhundert war Hans-Joachim Dietze Pfarrer in Bruchenbrücken, 16 Jahre in Ilbenstadt. Jetzt wird er in den Ruhestand verabschiedet. Die Liebe zum Pfarrberuf hat er erst relativ spät entdeckt.

16.09.2020 h_wiegers

„Diese große Verbundenheit wird bleiben“

Dass eine Frau im Pfarrberuf arbeitete, das war Mitte der 1980er Jahre, als die damals 27-jährige Angelika Beck ihre erste Pfarrstelle in der evangelischen St. Thomas-Gemeinde in Frankfurt-Heddernheim antrat, noch keine Selbstverständlichkeit.

16.09.2020 bbiew

„Kirche zeigt sich Tag für Tag neu“

Dr. Christian Ferber wird neuer Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Schwanheim. Der 48jährige tritt seinen Dienst am 20. September an und wird am 31. Oktober in sein Amt eingeführt.
Pixabay: Linus Schütz

15.09.2020 cw

Cybermobbing - Evangelische Jugend nimmt Thema auf

Die Evangelische Jugend im Dekanat Rheingau-Taunus bietet gemeinsam mit dem "Netzwerk gegen Gewalt" der Polizeidirektion Westhessen im Rahmen der Interkulturellen Woche des Rheingau-Taunus Kreises Seminare gegen Cybermobbing an
Jugendhaus Oppenheim Herbstferienprogramm 2020

15.09.2020 b_leone

Mit Spannung und Spaß in die Herbstferien

In den Herbstferien bietet das Oppenheimer Jugendhaus unter dem Motto „mitmachen – erleben – lernen“ für Kinder und Jugendliche wieder ein spannendes Programm mit einer Mischung aus Abenteuer, Erlebnis und Spaß mit Freunden. Diesmal mit im Ferienkoffer dabei: Schnupperkurs Klettern, Landart & Kunst, Foto- und Videoworkshop, Aktivtag Bauspielplatz und Offener Treff.
Zwei Pfarrerinnen bewerben sich um das Amt der Pröpstin für Nord-Nassau: Sabine Bertram-Schäfer (l.) und Claudia Anna-Marie Gierke-Heinrich (r.)

17.09.2020 vr

Zwei Pfarrerinnen wollen Pröpstin werden

Am Samstag entscheidet die Kirchensynode über die Nachfolge von Pröpstin Annegret Puttkammer. Zwei Pfarrerinnen mit gestandener Leitungserfahrung wollen an die Spitze der Propstei Nord-Nassau rund um Herborn.

15.09.2020 bon

Kantor stellt Klangkönigin vor

Die Orgel ist nicht nur traditionell die Königin der Instrumente, sie ist obendrein auch das Instrument des Jahres 2021. Beides sind zwei gute Gründe, auf dies besondere und übrigens uralte Musikinstrument hinzuweisen, meint Dekanatskantor Jens Schawaller, der in der Evangelischen Kirche von Wahlrod die dortige Raßmann-Orgel aus dem Jahr 1867 in einer fröhlichen „Orgelmusik im Gespräch“ vorgestellt hat.

15.09.2020 bon

Stabile Betreuungskette gibt Menschen mit Behinderung Halt

Es ist nicht immer leicht, im Beruf Fuß zu fassen – schon gar nicht für Menschen mit einer Behinderung. Der Integrationsfachdienst des Diakonischen Werks Westerwald (IFD) hat diese Männer und Frauen im Blick: Seit 30 Jahren hilft er ihnen bei der Suche nach dem richtigen Job.

17.09.2020 stk

Im Gespräch mit zwei jungen Dichterinnen

Zu spannenden Themen, Gesprächen, Referaten und Begegnungen bitten Pfarrerin Susanne Lenz und Pfarrer Gerd Schröder-Lenz digital ins Pfarrhaus. Die virtuellen Treffen ohne Maske und Abstand erfolgen per Videokonferenzprogramm Zoom. Am Montag, 21. September, präsentieren sich dort ab 18 Uhr die beiden Nachwuchsschriftstellerinnen Rania Daoudi und Melis Ntente.
Aufnahme des Eröffnungsgottesdienstes - drei junge Menschen sitzen vor Buntglasfenstern in einem modernen Kirchenraum. Im Vordergrund wird das Ganze mit einem ipad auf Stativ aufgenommen.

15.09.2020 cw

Konfitag wird mobil

Eigentlich würden wir…so beginnen wohl viele Sätze im Jahr 2020. So auch beim Dekanatskonfitag des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus. 250 Konfis und Teamer würden sich – wie seit Jahren – im Gymnasium Bleidenstadt treffen, einen Jugendgottesdienst erleben und dann an 20 Stationen als Konfirmanden-Gruppe den Gemeinschaftssinn stärken. Ein guter Beginn für die Konfizeit.

15.09.2020 sru

„Eine traumhaft schöne und erfüllte Zeit“

Der Abschied tut weh: 36 1/2 Jahre lang war Ottmar Arnd Pfarrer in Neunkirchen, der höchstgelegenen Kirchengemeinde im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald. Jetzt geht der dienstälteste Pfarrer in den Ruhestand. Am Sonntag, 27. September, wird er im Gottesdienst verabschiedet.

11.09.2020 sru

Wo gemeckert wird, entsteht Käse

Unter welchen Bedingungen entsteht das, was wir einkaufen? In der Reihe „Wir machen Türen auf!” bieten das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung und mehrere Dekanate Betriebsbesuche an. Dieses Mal ging es zum Bio-Ziegenhof „Weiße Hube”.

15.09.2020 bbiew

Fremde. Heimat in Mannheim

Die vom Evangelischen Dekanat Bergstraße konzipierte Ausstellung „Fremde. Heimat“ wird derzeit in der Mannheimer Lukaskirche (Lasallestr. 1) gezeigt. Dabei gab es aus aktuellem Anlass auch eine biblische Einlassung zu unhaltbaren Zuständen auf Gefängnisinseln

14.09.2020 mhart

Konfirmanden am Kletterturm

Jugendliche aus der Evangelischen Martinsgemeinde Heuchelheim/Kinzenbach sowie der Gemeinde Großen-Linden bei Gießen haben im Konfirmandenunterricht das Klettern und Sichern ausprobiert. Angeleitet von dem Gemeindepädagogen Ulrich Berck und fachkundigen ehrenamtlichen Teamer*innen lernten sie Achterknoten zum sicheren Anseilen und das Sichern ihrer Freunde.

14.09.2020 mhart

Orgelradtour von Gießen nach Krofdorf

Zur jährlichen Orgel-Radtour lud das Evangelische Dekanat Gießen am Sonntag, 13. September 2020 ein. In diesem Jahr ging es von Gießen nach Krofdorf. In der Johanneskirche saßen die Besucher wegen Corona weit auseinander. Im Krofdorfer Pfarrgarten schien das Leben für eine Stunde irgendwie normal zu sein.
Die Teilnahme an der Synode war auch per Videokonferenz möglich

14.09.2020 ast

Dekanatsbüro im "Schwedendorf"

Der Standort des neuen Dekanats, das Ende 2021 aus den Dekanaten Grünberg, Hungen und Kirchberg entsteht, wird Grünberg. Das entschieden am Samstag die fast 100 Synodalen, von denen rund 80 in der Gallushalle und die restlichen vor ihren heimischen Bildschirmen an der gemeinsamen Tagung der Dekanatssynoden teilnahmen.

14.09.2020 mhart

Konfirmationen in Corona-Zeit

Zur ungewohnten Jahreszeit und unter ungewöhnlichen Corona-Bedingungen konfirmieren die evangelischen Kirchengemeinden in und um Gießen jetzt die 13- und 14-jährigen Jugendlichen. Die Gesamtkirchengemeinde Gießen Nord etwa organisierte eine Bühne, stellte 160 Klappstühle auf und beschallte Samstag und Sonntag den Stadtpark Wieseckaue. In vier Open-Air-Gottesdiensten am 12. und 13. September wurden 36 Jugendliche der Paulus- und der Thomasgemeinde sowie aus Wieseck gemeinsam eingesegnet.
Auf dem Foto zur Preisverleihung zu sehen sind von links nach rechts: Michael Otto (Geschäftsführer der ECKD KIGST GmbH), Dirk Grunewald (Kirchenvorstandsvorsitzender Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf), Johannes Böttner (Pfarrer Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf), Alexandra Glaßer (Kirchenverwaltung der EKHN), Michael Meyer zu Hörste (Pfarrer Evangelische Kirchengemeinde Neustadt bei Coburg), Martin Bolz (Hauptbereichsleiter Marketing und Vertrieb und Projektmanagement und Consulting, ECKD Service GmbH), Lars Hillebold (Leiter Gottesdienst, Kirchenmusik und theologische Generalia, EKKW) mit seinem Sohn Jacob. Per Videokonferenz zugeschaltet und auf dem Foto leider nicht zu sehen, war die Drittplatzierte Birgit Görmann (Diakonin Evang.- Luth. Kirchengemeinde Rosenheim).

14.09.2020 epd/red

Kreative Ideen in der Coronakrise: Digital-Auszeichnungen auch für EKHN

Der Informationstechnik-Dienstleister für den kirchlichen Bereich, die ECKD-KIGST, hat besonders kreative Ideen von Kirchengemeinden während der Corona-Krise ausgezeichnet. Auch die EKHN konnte sich zwei Preise angeln.

14.09.2020 h_wiegers

„Es muss KirchenvorsteherInnen geben, die sich trauen, ihre Meinung zu sagen“

Bei der Arbeit im Kirchenvorstands-Gremium war und ist es der Guntersblumerin Catarina Deuter wichtig, „dass es auch KirchenvorsteherInnen gibt, die sich trauen, ihre Meinung zu sagen. Der geradlinige Weg muss nicht immer der richtige sein“, erklärt sie, „Auch die Umwege sind manchmal sinnvoll. Gegenseitige Wertschätzung ist da besonders wichtig, auch wenn man anderer Meinung ist."

14.09.2020 jdiel

Engagement aus dem Glauben heraus

Als Anerkennung ihrer langjährigen Verdienste um die Gesellschaft, vor allem im kirchlichen Bereich hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland an Dr. Birgit Pfeiffer verliehen. Die Bandbreite ihres Engagements reicht von ihrer Arbeit im Bereich der Evangelischen Kirche über ihre Tätigkeiten in der Ökumene, der Frauenförderung bis hin zur Mitarbeit in verschiedenen Kulturstiftungen und -vereinen.

Um am FACETT.Net der EKHN aktiv teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Account.

Informationen zum FACETT.NET erhalten Sie hier

 

to top